2017

Table of Contents

Reviews

Wiederholte Wertungsschelte [Maik Bierwirth, Wiederholung, Wertung, Intertext. Strukturen literarischer Kanonisierung, 2017] HTML PDF
Stefan Neuhaus
Potenziale der Kognitiven Literaturwissenschaft – Einblicke in Arbeitsfelder einer jungen Disziplin [Roman Mikuláš/Sophia Wege (Hg.), Schlüsselkonzepte und Anwendungen der Kognitiven Literaturwissenschaft, 2016] HTML PDF
Loreen Dalski
Methoden, Institutionen, Schulen und Personen in geistes- und kulturwissenschaftlichen Theorien des 20. Jahrhunderts [Marina Grishakova/Silvi Salupere (Hg.), Theoretical Schools and Circles in the Twentieth-Century Humanities, 2015] HTML PDF
Jost Schneider
Warum es lohnend sein kann, geist-theoretisch zu interpretieren. Wolfgang Detels exemplarische Interpretationen in "Hermeneutik der Literatur und Theorie des Geistes" [Wolfgang Detel, Hermeneutik der Literatur und Theorie des Geistes, 2016] HTML PDF
Niels Klenner
Telling Deceiving Selves, Bending Fictional Facts [Zuzana Fonioková, Kazuo Ishiguro and Max Frisch, 2015] HTML PDF
Stefan Iversen
Fiktion und Emotion. Eine Rezension von Adrian Wettsteins "Fiktive Geschichten – Echte Emotionen" [Adrian Wettstein, Fiktive Geschichten – Echte Emotionen, 2015] HTML PDF
Christiana Werner
Das weite Feld der Fiktionalität [Monika Fludernik/Nicole Falkenhayner/Julian Steiner (Hg.), Faktuales und fiktionales Erzählen. Interdisziplinäre Perspektiven, 2015.] HTML PDF
A. Florian Pahlke
Paläopoetik und hermeneutisches Gehirn. Zwei beachtliche Beiträge im Bereich der Cognitive Poetics [Christopher Collins, Paleopoetics, 2013; Paul B. Armstrong, How Literature Plays with the Brain, 2013.] HTML PDF
Katja Mellmann
Wozu Fiktion? Ellen Spolsky und Vera Nünning liefern Antworten [Ellen Spolsky, The Contracts of Fiction, 2015; Vera Nünning, Reading Fictions, Changing Minds, 2014.] HTML PDF
Ralph Müller